Erli Grünzweil

Mundane Confusion Constant Mystification

2018/2019
Ausstellungsansicht Fotogalerie Wien

Erli Grünzweil

Mundane Confusion Constant Mystification

Mit der Serie Mundane Confusion Constant Mystification versucht Erli Grünzweil, den nichtlinearen Weg eines Jungen, der sich von seinem Herkunftsmilieu entfremdet hat, zu (re-)konstruieren. Es ist die Suche nach der eigenen Haltung und zeigt Konflikte, Gegensätze und Unsicherheiten verschiedener sozialer Milieus. Grünzweil eröffnet eine Welt, die so abstrakt und fragmentarisch ist, dass sich der/die BetrachterIn in das Bild- und Sound-Universum projizieren kann. Linsenbasierte und nicht linsenbasierte Bilder treffen aufeinander und verschwimmen. Manipuliertes erscheint glaubhaft, nicht Manipuliertes wirkt surreal. Die Fotos thematisieren die Bewältigung von verdrängter Vergangenheit, verträumter Gegenwart und verfluchter Zukunft hin zum entfernten Ziel eines glücklichen und zufriedenen Lebens. (Johan Simonsen und Petra Noll-Hammerstiel)

Diese Arbeite war Teil der Gruppenausstellung 'Propeller - Kunststudierende in Österreich',
kuratiert von Brigitte Konyen, Johan Nane Simonsen und Patrick Winkler
Fotogalerie Wien, 06.2019

Nächstes Projekt:
Marie Haefner